• is
  • en
  • fr
  • de

Segeln

Falls auf dem Wasser ein Unfall geschieht, brauchen Sie einen gut durchdachten Notfallplan. Die allermeisten Besucher, welche die Natur erleben, Seevögel oder Wale beobachten wollen, gehen auf eine organisierte Tour. Andere bevorzugen es, unabhängig zu reisen und mieten oder leihen dafür ein Boot, wenn auch nicht für Walbeobachtungen.

Vorbereitung

  • Überprüfen Sie Ihr Boot, ob es leckt, ob der Motor richtig funktioniert, ob die Ruder in gutem Zustand sind und ob es genügend Kraftstoff hat.
  • Nehmen Sie Ihr Mobiltelefon oder ein anderes Kommunikationsgerät mit.
  • Hinterlassen Sie Ihren Reiseplan, der die Informationen enthält, wohin Sie gehen und wie lange Sie Ihren Aufenthalt planen.
  • Stellen Sie sicher, richtig gekleidet zu sein. Selbst die angenehmste Lufttemperatur nützt einem gar nichts, wenn man über Bord geht. Denken Sie bitte daran und kleiden Sie sich angemessen.
  • Wettervorhersagen sind etwas, das Sie immer prüfen sollten, wenn Sie ins Wasser oder auf ein Boot gehen. Das gilt sowohl für lange als auch für kurze Ausflüge, denn das Wetter in Island kann sich schlagartig ändern.
  • Alkohol und Bootfahren/Segeln gehören absolut gar nicht zusammen.

Beim Segeln

  • Es wird vorausgesetzt, dass jeder eine Schwimmweste trägt.
  • Die Rettungsweste muss passen. Dies ist besonders wichtig für Kinder.
  • Kinder dürfen nie unbeaufsichtigt in die Nähe von Meer oder Seen gelassen werden, und selbstverständlich dürfen sie niemals alleine segeln.
  • Wenn Sie mit einem Ruderboot unterwegs sind, versichern Sie sich bitte, dass die Ruder befestigt sind und nicht wegschwimmen können.
Association islandaise de Recherche et de Sauvetage Skógarhlíð 14, 105 Rvk. Iceland safetravel@safetravel.is +354 570-5929 Disclaimer