Tauchen

Sind Sie schon einmal zwischen zwei Kontinenten getaucht, wo Sie gleichzeitig eine Kontinentalplatte mit der linken und die andere mit der rechten Hand berühren konnten? Wahrscheinlich nicht, doch genau das kann man in Island tun. Die Spalte „Silfra“ im Þingvellir Nationalpark befindet sich genau an der Nahtstelle zwischen den Kontinentalplatten von Amerika und Europa. Hier können Sie beide Kontinente gleichzeitig berühren – zumindest so ungefähr.

Ein isländisches Sprichwort lautet: „Von jemandem der alleine ist, gibt es wenig zu hören.“ Das bedeutet, dass man unter keinen Umständen alleine tauchen sollte. In der Tat sollten immer mindestens drei Personen zusammen einen Tauchausflug unternehmen: zwei, die tauchen und eine Person, die vom Land aus alles überwacht.

Ob Sie im Meer oder in einem See tauchen: die Wassertemperaturen sind relativ niedrig, normalerweise zwischen 2-8 °C. Deshalb brauchen Sie zum Tauchen immer einen Ganzkörper-Trockenanzug. Hierbhei muss auch erwähnt werden, dass die Strömungen an Islands Küsten sehr stark sein können und sehr abrupte Wetterumstürze zur Normalität gehören.

Association islandaise de Recherche et de Sauvetage Skógarhlíð 14, 105 Rvk. Iceland safetravel@safetravel.is +354 570-5929 Disclaimer